Profil anzeigen

Vom Blitz zum Donner: So wird die Entfernung eines Gewitters berechnet

ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletterich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter

Guten Tag, liebe Leserin, guten Tag, lieber Leser!
Jetzt ist er da, der Sommer. Mit ordentlich Sonne und Hitze. Und ab und an darf auch ein amtliches Sommergewitter nicht fehlen. Doch wie war das noch mit dem Blitz, dem Donner, dem Zählen und der Entfernung? In unserem Newsletter lesen Sie heute, wie genau alles zusammenhängt.
Und es wird glibberig: Denn Experten vermuten, dass es in diesem Sommer viele Quallen in der Ostsee geben könnte. Das wird nicht allen gefallen. Doch wer die ungewöhnlichen Tiere faszinierend und spannend findet, kann sich sogar als Forscher betätigen, beim nächsten Strandbesuch ganz gezielt nach Quallen suchen und Sichtungen einem Expertenteam per App melden.
Außerdem geht es heute um einen Käfer, der an der Unterseite der Wasseroberfläche laufen kann, ums Thema Taschengeld fürs Kind und um Himbeer-Plantagen, die jetzt zum Selbstpflücken einladen. Und natürlich haben wir auch wieder unsere Tipps der Woche zum Liken, Lesen und Hören für Sie. Viel Spaß damit!
Herzliche Grüße schickt Ihnen
Was uns bewegt

Besonders viele Quallen am Ostseestrand: Forscher arbeiten an Vorhersage-App
Tipps für Eltern: Ab wann wie viel Taschengeld?
Ach was!

Wie weit ist das Gewitter entfernt? So müssen Sie zählen
So bekommen Sie Babykotze, Filzstift und Flüssigkleber aus der Kleidung
Verkehrte Welt: Dieser Käfer kann kopfüber unter Wasser laufen
Gelesen

Unser Lieblings-Buch der Woche:
Von den wunderbaren Geschichten um den pfiffigen kleinen Jungen Willi Wiberg und seinen Pfeife rauchenden, alleinerziehenden, lieben und lustigen Vater, der am liebsten in Ruhe Zeitung liest, sind in diesem Sammelband die wohl schönsten vereint. Allen voran: “Gute Nacht, Willi Wiberg!”, in der der Fünfjährige alles versucht, um nicht schlafen zu müssen. Erst hat er Durst, dann muss er Pipi, dann hat er vergessen, die Zähne zu putzen und glaubt, im Schrank sei ein Löwe … geduldig kümmert sich Papa um Willis Sorgen - bis Papa am Ende auf der Suche nach dem Teddy so müde ist, dass er einfach auf dem Boden einschläft. Einfach nur schön.
Die schwedische Kinderbuchreihe von Gunilla Bergström ist in den 70ern erstmals erschienen. Sie eignet sich für Kinder ab 4 Jahre.
Hört sich gut an

Unser Lieblings-Lied der Woche:
“Groovehummel” von Pelemele: Es ist ja immer schön, auf Kindermusik zu stoßen, bei der nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen gern mitwippen. Bei der Kölner Band Pelemele ist das so, die vier Jungs machen seit vielen Jahren Rock für Kinder. Es geht um einen Flashmops, um Stinkefüße oder - wie in oben genanntem Song - um eine Groovehummel, die “mit komischen Bewegungen” zur Musik tanzt “ganz ohne Überlegungen”. Viel Spaß bei Mittanzen und “Hummel, Hummel - Groove, Groove!”
Schmeckt lecker

Pfirsich, Melone & Banane vom Grill: Welches Obst eignet sich?
Als Praline oder Muffin: vier kreative Käsekuchen­varianten zum Nachbacken
Save the date

Auf der Lübecker Freilichtbühne hat Ende Juni “Pippi auf den sieben Meeren” Premiere gefeiert. Bis Anfang September läuft das Stück für die ganze Familie noch. Eindrücke von den Proben gibt es hier:
Pippi Langstrumpf kapert die Lübecker Freilichtbühne
Saisonstart in Ostholstein: Himbeerfelder sind zum Selberpflücken geöffnet
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.