Profil anzeigen

Impfzentren: Ab heute Terminvergabe für alle / Smartwatch für Kinder in der Kritik

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletterich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter
ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter

Guten Tag, liebe Leserin, guten Tag, lieber Leser!
Wie sieht es bei Ihnen aus? Ich für meinen Teil liebe den Dezember. Endlich wieder kitschige Weihnachtsfilme gucken und Glühwein trinken, über den Weihnachtsmarkt schlendern, Deko für den Baum besorgen, neue Kerzen für den Adventskranz aussuchen, Wunschzettel geschickt des Nachts von der Fensterbank verschwinden lassen, Plätzchen backen (“Ja, die anderen machen wir morgen”), Weihnachtskarten basteln, Geschenke verteilen, “Was machen wir eigentlich Silvester?”.
Und schwupps ist die To-Do-Liste länger als die Wunschzettel meiner Kinder und der schöne Dezember unter Bergen an Aufgaben begraben.
Aber dieses Jahr habe ich endlich das geschafft, was ich mir seit Jahren vornehme: Ich habe einen Großteil der Aufgaben tatsächlich schon im November abgehakt. Es bleiben noch zwei bis sieben Mal Plätzchen backen und Weihnachtsfilme gucken. Ebenfalls zwei bis sieben Mal. Und nach dem zweiten und vor dem siebten Glühwein (hier ein leckeres Rezept für zu Hause) ist der Dezember dann auch so schön, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Probieren Sie es mal. Und wenn Sie dann die Füße hochlegen, haben Sie vielleicht einen Moment Zeit, sich über unsere LN-Hilfe im Advent zu informieren. Denn: Auch Gutes tun tut gut!
Herzliche Grüße schickt Ihnen
Was uns bewegt

Corona-Impfzentren in SH: Ab heute Terminvergabe für alle
Drei Corona-Erkrankte aus der Region erzählen, wie Covid-19 ihnen die Kraft geraubt hat
Ach was!

Kidswatch: Kritik an GPS-Tracker für Kinder
Instagram gibt Tipps für Eltern: So werden Kinder geschützt
Happy End bei „Bauer sucht Frau“: Sabrina aus Scharbeutz und Mathias sind schwer verliebt
Gelesen

Unser Lieblings-Buch der Woche:
“Wir gehen zur Schule” - was für eine selbstverständliche Aussage meines Sohnes und seiner Freunde. Nächsten Sommer kommt meine große Tochter zur Schule - “natürlich”, sagt sie. Doch ganz so “natürlich” ist es eben nicht für alle Kinder der Welt und vor allem nicht so einfach.
Das Buch “Wir gehen zur Schule - Von Kenia bis Amerika” von Lena Schaffer bringt deutschen Kindern den Alltag anderer Kinder rund um den Globus näher - von meinen so gerne gelesen und deshalb schon geklebt. Dass ein Schulweg nicht immer wenige Minuten und zweimal über den Zebrastreifen lang ist. Dass ein Schulbrot nicht immer ein Schulbrot ist. Und dass ein Klassenraum nicht immer in einem Gebäude sein muss.
“Wir gehen zur Schule” ist im Gerstenberg Verlag erschienen und für 15 Euro im Handel erhältlich.
Aus dem Leben

Unser Lieblings-Schnappschuss der Woche:
Viel hilft viel, denken sich meine Kinder alljährlich beim Plätzchen backen - und auch morgens beim Marmeladenbrot schmieren. Und da ich spätestens beim dritten Streit über Teigrolle, Ausstecher oder Streusel einsehe, dass mein Leben kein Insta-Account ist, lasse ich sie machen. Und so sind unsere Plätzchen zwar nicht Hashtag-tauglich, aber sehr lecker.
Schmeckt lecker

Weihnachtskekse backen: 5 Rezepte
Für zwischendurch: Salmon-Rice-Bowl
Tipps & Termine

Wann kommt Circus Roncalli zurück nach Lübeck?
Weihnachtsmärkte, Nikolaus und Adventskalender: Das ist im Dezember in Ostholstein los
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.