Profil anzeigen

So bekommen Schüler in den Herbstferien ein Testzertifikat

ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletterich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter

Guten Tag, liebe Leserin, guten Tag, lieber Leser!
hurra, die Herbstferien haben begonnen! Wir hatten eigentlich überlegt spontan mit den Kindern zu verreisen, aber der Wunsch nach einem Ortswechsel ist nach den vielen Corona-Lockdowns wohl bei vielen Familien groß, denn es ist kaum noch was zu kriegen. Zugegeben: Mit drei Kindern und großem Hund haben wir auch einen etwas gewachsenen Raumbedarf. Also bleiben wir jetzt bei uns an der Küste und machen tolle Ausflüge. Das Wetter soll ja noch ganz schön werden - und in unserem heutigen Newsletter gibt auch jede Menge Tipps für Freizeitaktivitäten mit den Kids. Basteln mit Herbstlaub oder Kastanien? Sammeln von Hühnergöttern? Wir sind in jedem Fall dabei.
Herzliche Grüße schickt Ihnen
Was uns bewegt

So bekommen Schüler in den Herbstferien ein Corona-Testzertifikat
Aktionsprogramm für Kleinkinder: So will das Land SH die Corona-Folgen bei Kindern abfedern
Spiel- und Freizeitbereich der Superlative entsteht in Lübeck-Moisling
Ach was!

Was kann man im Alltag für die Umwelt tun? Nachhaltigkeitstipps für Familien
Gruselfilme für Kinder: Wie schauerlich darf es in welchem Alter sein?
Basteln mit bunten Blättern – ein großer Spaß (nicht nur) für Kinder
Kastanien – kreative Ideen fürs Basteln mit Kindern im Herbst
Neustadt: Wie Hühnergötter weltweit Glück bringen – Ausstellung im Zeittor-Museum
Gelesen

Unser Lieblings-Buch der Woche:
“Bitte nicht öffnen” von Charlotte Habersack: Das fängt schon richtig gruselig an. Durch ein Loch im Hardcover der Kinderbuchreihe “Bitte nicht öffnen” guckt uns ein gruseliges Auge an - und erst wenn wir das Buch öffnen, sehen wir, was für ein Monster dahinter steckt. Die lustigen Gruselromane für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren werden in unserer Familie mit Begeisterung weitergereicht. Erst hat unsere große Tochter sie gelesen, jetzt ist ihre Schwester wie gefesselt von den Büchern, die leicht zu lesen und sehr fantasievoll und lustig geschrieben sind. Und so beschreibt die Autorin das Buch selbst auf dem Buchrücken: “Bitte nicht öffnen!” steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Also macht Nemo es auf … Ups! Als Nemo das seltsame Päckchen öffnet, passieren drei Dinge: 1. Eine Plüschfigur springt heraus, ein verfressener Yeti-Ritter namens Icy-Ice-Monsta – quicklebendig! 2. Draußen schneit es – und das mitten im Sommer! 3. Und der Yeti wird groß. Zweieinhalb Meter groß. Während die Stadt in Schnee und Eis versinkt, kommt Nemo ins Schwitzen. Denn wie, bitteschön, versteckt man einen Yeti?
Hört sich gut an

Unser Lieblings-Lied/Podcast der Woche:
Zeitloser Klassiker: Wir haben gerade das Album “Die Vogelhochzeit” von Rolf Zuckowski wieder entdeckt - und das bestimmt zum zehnten Mal. Alle paar Monate wird die CD mal wieder eingelegt und jedes mal verlieben sich Kinder und Eltern gleichermaßen in die wundervollen zwölf Lieder, die auf ebenso wunderbare Weise die Geschichte von Liebe und Familie erzählen.
Schmeckt lecker

Zwiebelkuchen im Herbst backen - Rezepte vom Blech und als vegane Variante
Tipps & Termine

Tour verschoben: Max Mutzke erst 2022 in Lübeck
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.